Über Symi

Überblick


Symi from Vigla
Symi from Vigla

Symi ist eine griechische Insel und Gemeinde. Es ist gebirgig und umfasst die Hafenstadt Symi und seine angrenzende obere Stadt Ano Symi, sowie mehrere kleinere Orte, Strände und Bereiche von Bedeutung in der Geschichte und Mythologie.

Die Schiffbau- und Schwammindustrien waren auf der Insel beträchtlich, während die Bevölkerung am Ende des neunzehnten Jahrhunderts 22.500 Einwohner erreichte. Symi Hauptindustrie ist jetzt Tourismus und die Bevölkerung auf 2500 gesunken.

 

Erdkunde


Symi from above
Symi from above

Geographisch, es ist Teil der Dodekanes – Inselkette ist, liegt etwa 41 km nordwestlich von Rhodos (und 425 km von Piräus, dem Hafen von Athen), mit 58,1 km² (22 Quadratmeilen) des bergigen Gelände. Die nächstgelegenen Land Nachbarn sind die Datça und Reşadiye Halbinseln Muğla Provinz in der Türkei .

Sein Inneres ist mit kleinen Tälern gepunktet, und seine Küstenlinie wechselt zwischen felsigen Klippen und Stränden und isolierten Buchten. Seine Hauptort, an der Nordostküste gelegen, wird auch Symi genannt und besteht aus der unteren Stadt um den Hafen, die normalerweise als Yialos bezeichnet wird, und die obere Stadt heißt Horio oder Ano Symi. Andere bewohnte Ortschaften sind Pedi, Nimborio, Marathounda und Panormitis.

Panormitis
Panormitis

Panormitis ist das berühmte Kloster der Insel , die von Menschen aus der ganzen Welt besucht wird, und viele Griechen zahlen Hommage an St. Michael von Panormitis jeder Jahr.Die Insel 2606 Einwohner hat, vor allem engagiert in Tourismus, Fischerei und Handel.

In der Touristensaison , die Anfang November von Ostern bis Panormitis Tag dauert, Touristen und Tagesausflügler erhöhen die Zahl der Menschen auf der Insel, so viel wie 6000.In Neben seinen vielen historischen Stätten, die einsame Strände der Insel, viele erreichbar nur Mit kleinen Booten, sind bei Touristen beliebt. Die Gemeinde Sými umfasst die unbewohnten Küsteninseln Gialesíno, Diavátes, Kouloúndros, Marmarás, Nímos, Sesklío und Chondrós. Die Gesamtfläche beträgt 65.754 km².

Geschichte


nireusIn der griechischen Mythologie ist Symi angeblich der Geburtsort der Charites zu sein und seinen Namen von der Nymphe Syme zu nehmen (in der Antike war die Insel als Aigli und Metapontis bekannt), obwohl Plinius der Ältere und einige spätere Schriftsteller behauptete , es von dem Wort kam Scimmia bedeutet einen Affen. In Homers Ilias ist die Insel als Domäne der erwähnte König Nireus , der im trojanischen Krieg auf der Seite der Griechen kämpften.

Festival


Seit 1995 veranstaltet Symi das berühmte Symi Festival in den Monaten Juli bis September. Dieses Festival wurde von dem berühmten griechischen Journalisten Ioannis (John) Diakogiannis gegründet, der ihn im Geburtsort seines Vaters Eleftherios C. Diakogiannis gründete.

Seit ihrer Gründung hat sie viele der führenden griechischen Musiker (Katy Garbi, Eleftheria Arvanitaki, Glykeria, Alkistis Protopsalti, Mihalis Emirlis, Dimitra Galani, Despina Olympiou ua) auf freien Plätzen im Hauptplatz von Yialos aufgeführt , Und besteht auch aus vielen Tanz- und Theaterveranstaltungen. Die bekannte griechische Künstlerin Eva Geraki hat das Festivalprogramm in den vergangenen 15 Jahren jedes Jahr gemalt.

 

Große Zerebrationen


  • 16. Juni
    Agiou Pnevmatos (Heiliger Geist)
  • 17. Juli
    St Padeleimon, Nanou Strand
  • 20. Juli
    Prophet Elia
  • 6. August
    Sotiris (Megalos Sotiris)
  • 15. August
    Panagia Myrtariotisa, Panagia Alethini
  • 24. August
    Panagia Nimos
  • 8. November
    Erzengel Michael in Panormitis, Michael Roukouniotis

 

Nützliche Telefonnummern


Gemeinde Symi hat eine Liste von nützlichen Telefonnummern auf der offiziellen Website veröffentlicht. Check it out here.